12. Februar 2018 11. Februar 2018

RESIDENZ WÜRZBURG

Residenz Würzburg

Nach der Renovierung der Residenz Würzburg im Dezember 2016 wurde die Staatsgalerie (im Nordflügel befindlich) wieder eröffnet. Dort sind Werke der venezianischen Malerei ausgestellt: Neben Andachts- und Historienbildern, Allegorien und Porträts, werden auch Gemälde gezeigt, die uns das Leben in Venedig als Stadt der Feste und der Vergnügungen näher bringt. Unter diesen wird auch ein Ansichtgemälde präsentiert, das die pittoreske Lagunenstadt auch als Stadt des Wettstreits auf dem Ponte dei Pugni zeigt (Joseph Heintz d. J., um 1648). Dieses Gemälde wurde wurde von Studio KNACK als graphisches Element zur Öffentlichmachung der Ausstellung ausgewählt.

Für die Beschilderung der Exponate wurde als Basismaterial Corian® ausgewählt. Durch die geringe Materialstärke, dringt das diffuse Ausstellungslicht seitlich in das Material ein und lässt einen weißen Schimmer auf der hellgrauen Fläche erscheinen. Dieser Effekt ähnelt dem visuellen Eindruck der seidenbespannten Rückwänden der Ausstellung. Der von Studio KNACK gesetzte Text wurde mittels UV-Druck auf die Oberseiten gedruckt.

Leistungen: Konzeption, Layout
Größe: 530 qm
Kunde: Staatsgalerie Würzburg
Standort: Staatsgalerie in der Residenz Würzburg
Fotos: Julian Dostmann